top of page

Advent und Weihnachten


Die Zeit vor Weihnachten ist immer eine besondere Zeit, auch im Schülerheim. Mit einer kleinen Feier und der Segnung der Adventkränze im Speisesaal starteten wir in den Advent. Ein Besonderheit in diesem Jahr war, dass eine Schüler-Bläsergruppe die Feier sehr schön musikalisch gestaltete.


Ein Mal in der Früh um 6.30 Uhr hatten wir Rorate, das heißt früh aufstehen und bei Kerzenlicht und schöner Musik einen Gottesdienst in der Adventzeit feiern. Für alle, die dabei waren, gab es danach ein Frühstück-Special.


In der letzten Woche vor den Weihnachtsferien hatten wir einen großen Spieleabend. Von der Spielbörse der Diözese Innsbruck standen über 40 Spiele zur Verfügung. Bei Tee und Keksen wurden im Speisesaal viele Spiele ausprobiert und alle hatten eine Menge Spaß.


Beim Festgottesdienst betonte Direktor Pater Peter Rinderer wie wichtig es ist, mit anderen Menschen mitzufühlen und sich in deren Perspektive hineinzuversetzen, egal ob bei einer Netflix-Serie, in den biblischen Geschichten oder im alltäglichen Leben. Beim Festessen gab es wieder das traditionelle Cordon bleu und als Nachtisch ein Eis. Etwas Besonderes war in diesem Jahr die Weihnachtskarte "Der unscheinbare Engel", die von Elisa Triendl gezeichnet wurde.

Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page